×

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden.
Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK

Kunststofffenster / PVC Fenster

BRÜGMANN

BRÜGMANN BLUEVOLUTION 82MD
mehr details
Uw=0,86 W/m2K 6 - Kammern Bautiefe 82mm konfigurieren

Brügmann Fenster – zukunftsweisende Technik

Fenster gehören zu den wichtigsten Bauelementen. Sie sorgen dafür, dass eine ausreichende Menge Licht ins Innere des Gebäudes eindringt. Zudem dienen sie zum Luftaustausch. In früheren Zeiten kam es allein auf den hohen Nutzwert der Fenster an. Inzwischen spielen viele weitere Faktoren eine wichtige Rolle. Ein besonders wichtiger Aspekt ist das Aussehen der Fenster. Das Erscheinungsbild eines Gebäudes wird maßgeblich durch die Fenster verändert. Daher müssen diese Bauelemente auch immer zum jeweiligen Gebäude passen. Aufgrund modernster Fertigungsverfahren ist es möglich, moderne Fenster so herzustellen, dass sie den Wünschen des Bauherren entsprechen.

Es gibt aber noch weitere Faktoren, die bei der Anschaffung neuer Fenster von Bedeutung sind. Dazu gehören unter anderem:

  • Eine ausreichende Wärmedämmung
  • Optimaler Schallschutz
  • Guter Schutz vor Einbrüchen

Alle diese Anforderungen werden von den modernen Fenstern von Brügmann erfüllt. Es ist sogar so, dass die Anforderungen noch übertroffen werden. Daher sind die Fenster von diesem Hersteller auf jeden Fall eine Investition in die Zukunft. Bei jeder Bau- oder Sanierungsmaßnahme sollte immer in die Zukunft geplant werden. Der Grund dafür ist, dass Bauelemente in der Regel eine Haltbarkeit von vielen Jahrzehnten aufweisen. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, sich bei der Anschaffung von Bauelementen für die modernsten Innovationen zu entscheiden.

Die optischen Eigenschaften sind von Bedeutung

Als Erstes fällt dem Betrachter immer das Aussehen der Fenster auf. Daher stehen zahlreiche Ausführungen zur Wahl, die sich in einigen Punkten deutlich unterscheiden. Sehr wichtig sind die Innen- und die Außenfarben. Moderne Fenster müssen innen und außen nicht die gleiche Farbe aufweisen. Für die Innenseite ist Weiß meistens gut geeignet, weil diese Farbe mehr Helligkeit in die Wohnräume bringt. Je nach Vorlieben können aber auch andere Innenfarben gewählt werden. Die Außenfarbe der Fenster sollte jeweils zur Fassade passen. Welche Farbe gewählt wird, hängt in erster Linie von den Vorlieben des Eigentümers ab. Manchmal ist es gewünscht, dass sich die Fenster dezent in die Fassade einfügen. In anderen Fällen sollen sie einen interessanten Kontrast zur Fassade bieten. Fenster gehören mittlerweile zu den wichtigsten Gestaltungselementen bei Gebäuden aller Art.

Zur besonders ansprechenden Gestaltung der Fassade stehen für das Fenstersystem Brügmann Bluevolution 82 auch Vorsatzschalen aus Aluminium zur Wahl. Die Aluvorsatzschalen gibt es in allen erdenklichen Farbtönen, sodass sie zur individuellen Gestaltung des Gebäudes eine große Hilfe bieten. Die Montage dieser Vorsatzschalen stellt keinen großen Mehraufwand dar. Die Gestaltungsmöglichkeiten vergrößern sich jedoch enorm.

Doch nicht nur die Farben spielen bei dem Einbau neuer Fenster eine wichtige Rolle. Genauso wichtig sind auch die Profile der Rahmen und der Fensterflügel. Diese sind ebenfalls in verschiedenen Formen erhältlich. Aus optischer Sicht sind daher aufgrund der großen Vielfalt entsprechende Fenster für jedes Gebäude zu finden. Die Fensterelemente müssen nicht unbedingt immer rechteckig sein. Es stehen auch Fenster in Bogenform zur Verfügung. Die neuen Fenster müssen aber auch den technischen Ansprüchen der Gegenwart und natürlich auch der Zukunft im vollen Umfang entsprechen.

Technische Besonderheiten der Brügmann Fenster

Von großer Bedeutung sind bei allen Fenstern nicht nur die eigentlichen Maße, sondern auch die Einbautiefen. Diese sollten auf jeden Fall zur Stärke und der Bauweise des Mauerwerks passen. Daher stehen Fenster von diesem Hersteller mit Einbautiefen von 72 bis 92 Millimetern zur Wahl. Beim Einbau ist es empfehlenswert, stets die größtmögliche Einbautiefe zu wählen. Die Einbautiefe ist nicht nur für die Stabilität von Bedeutung, sondern auch für die Wärmedämmung sowie der Schallreduktion.

Die Geometrie der verwendeten Profile ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium. Bei den Fenstern Brügmann Bluevolution 82 kommen Profile mit sechs Kammern zum Einsatz. Diese sind nicht nur im hohen Maße Verwindungssteif, sondern sie bieten auch eine besonders gute Wärmedämmung. Zum einen sind die gesetzlichen Anforderungen im Bereich der Wärmedämmung hoch und zum anderen sparen gut gedämmte Fenster sehr viel Energiekosten. Daher macht sich eine gute Dämmeigenschaft langfristig immer wieder bezahlt.

Ein wesentliches Merkmal hochwertiger Fenster ist die Technik der Dichtungen. In diesem Bereich gibt es von Brügmann völlig neu entwickelte und daher auch innovative Dichtungssysteme. Neben den Anschlagsdichtungen stehen auch Fenster mit einer Mitteldichtung zur Wahl. Diese bieten einen verbesserten Lärmschutz sowie eine deutlich höhere Wärmedämmung. Das ist ein großer Vorteil, weil die Fenster damit auch zukünftigen verschärften Anforderungen gerecht werden. Auch durch dieses neue Dichtungssystem sind die Fensterelemente dieses Herstellers zukunftssicher. Da Fenster und Türen in einem Gebäude nicht so oft ausgewechselt werden, ist es immer vorteilhaft, wenn schon Bauelemente mit zukunftssicherer Technik eingebaut werden.

Die Wärmedämmung gewinnt zunehmend an Bedeutung

Nicht nur aus Gründen des Umweltschutzes, sondern auch aufgrund der hohen Heizkosten spielt die Effizienz der Wärmedämmung eine immer größer werdende Rolle. Fenster und Türen gehören in diesem Bereich zu den Schwachstellen bei jedem Gebäude. Deshalb hat sich in der letzten Zeit auch eine Menge auf diesem Gebiet getan. Neben der herkömmlichen Zweifachverglasung wird mittlerweile auch eine Dreifachverglasung angeboten. Besonders wichtig ist es jedoch, dass es sich um eine moderne Wärmeschutzverglasung handelt. Das sollte vielleicht etwas näher erklärt werden.

Bei der innovativen Wärmeschutzverglasung befindet sich in der Hohlkammer zwischen den Glasscheiben kein Vakuum, wie es in früheren Zeiten der Fall war. Der Zwischenraum wird mit einem Edelgas befüllt. Dieses dämmt die Wärmeenergie deutlich besser als ein Vakuum. Zudem ist die Rückseite der inneren Verglasung mit einem unsichtbaren Metall bedampft. Diese Metallschicht wirkt folgendermaßen: Die langwelligen Wärmestrahlen der Sonne, können die Metallschicht problemlos durchdringen. Dadurch gelangen sie ungebremst in den Wohnraum und erwärmen dort die Raumluft. Die kurzwelligen Wärmestrahlen von der Heizung sind nicht in der Lage, durch diese Metallschicht nach außen zu gelangen. Sie werden zurück in den Raum reflektiert. Aus diesem Grund gelangt kaum etwas von der teuren Wärme der Heizung ins Freie. Diese Technik hat sich schon seit mehreren Jahren bewährt und wird kontinuierlich vernessert.

Wie hoch die Dämmung von Bauelementen ist, lässt sich selbstverständlich auch messen. Dazu dient der sogenannte U-Wert. Dieser wird im Fachjargon Wärmedurchgangskoeffizient bezeichnet. Diese etwas umständliche Wortkonstruktion hat aber einen relativ einfachen Sinn. Der U-Wert gibt an, wieviel Wärmeenergie tatsächlich durch Wände, Fenster oder andere Bauelemente verlorengeht. Die modernen Fenster dieses Herstellers weisen U-Werte von bis zu 0,65 W(m²K) auf. Mit diesem Wert kann sicherlich nicht jeder Interessent etwas anfangen. Daher ist eine Erklärung erforderlich.

In der Bauphysik wird stets mit Kelvin und nicht mit Celsius gearbeitet. Deshalb lautet die Maßbezeichnung auch K und nicht C. Die Gradeinteilung ist zwar vergleichbar, aber der Nullpunkt ist bei den beiden Maßeinheiten unterschiedlich. Bei Celsius liegt der Nullpunkt beim Gefrieren von Wasser. Der Nullpunkt von Kelvin ist der absolute Nullpunkt und liegt bei minus 273,5 Grad Celsius. Nur als kurze Erklärung, damit keine Verwirrung bezüglich der Maßeinheiten entsteht. Der oben genannte U-Wert sagt daher aus, dass eine Wärmeenergie von 0,65 Watt pro Quadratmeter Fensterfläche erforderlich ist, um einen Temperaturunterschied von einem Grad Celsius auszugleichen. Beträgt die Außentemperatur beispielsweise 10 Grad Celsius und die Innentemperatur 20 Grad Celsius, dann wäre eine Wärmeenergie von 10 X 0,65 = 65 Watt für jeden Quadratmeter Fensterfläche erforderlich. Der U-Wert bezieht sich aber nicht nur auf die Verglasung. Der Rahmen wird auch in die Berechnung mit einbezogen. Aus diesem Grund ist es auch so vorteilhaft, dass das Fenstersystem Brügmann Bluevolution 82 mit der speziellen Rahmenkonstruktion sowie der innovativen Dichtungstechnik, die aus Anschlagdichtung und Mitteldichtung besteht, versehen ist.

Damit erfüllen diese modernen Fenster auch alle Anforderungen bezüglich des Energieeinsparungsgesetzes. Sie eignen sich auch für Niedrigenergiehäuser sowie für Passivhäuser. Auch darin besteht ein großer Vorteil, weil diese Art von Häusern zunehmend an Bedeutung gewinnt. Die Fenster eignen sich aber nicht nur für Neubauten. Auch bei Renovierungen sind moderne Fenster mit hervorragenden Wärmedämmeigenschaften mit Sicherheit die beste Wahl.

Da diese Fenster eine besonders gute Wärmedämmung aufweisen, kann es eventuell auch einen Investitionszuschuss von der KfW geben. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau fördert zahlreiche Investitionen im Bereich des Energiesparens. Daher sollte sich jeder Bauherr über die Möglichkeiten informieren. Es kann sich auf jeden Fall lohnen.

Hochwertige Beschläge sind selbstverständlich

Wesentliche Qualitätsmerkmale bei den Fenstern sind die Beschläge. Diese müssen leichtgängig und von hoher Stabilität sein. Zudem sollten sie möglichst verschleißarm konstruiert sein. Diese Eigenschaften treffen auf die Fensterelemente dieses Herstellers im vollen Umfang zu. Dank der hochwertigen Qualität der Beschläge weisen diese nicht nur eine lange Haltbarkeit auf. Sehr wichtig ist auch der gute Einbruchschutz. Die Fenster der Serie Brügmann Bluevolution 82 weisen einen Einbruchschutz der Klasse RC 2 auf. Der Einbruchschutz wird in sogenannte Widerstandsklassen eingeteilt. Die Widerstandsklasse RC 2 bedeutet, dass ein Einbrecher mit dem viel zitierten großen Schraubenzieher schon einige Probleme bekommt, ein solches Fenster aufzuhebeln. Es dauert mindestens drei Minuten, ein Fenster der Widerstandsklasse RC 2 mit den typischen Einbruchswerkzeugen zu öffnen. Das mag sich zwar nicht besonders lange anhören, aber für Einbrecher sind drei Minuten eine halbe Ewigkeit. Zum Aufhebeln eines herkömmlichen Fensters benötigen Profis weniger als zehn Sekunden. Deshalb nehmen sie meistens Abstand von ihrem Vorhaben, sobald sie auf Widerstand stoßen.

Die hochwertige Qualität der Beschläge wirkt sich nicht nur positiv auf den Einbruchschutz aus. Von großer Bedeutung ist auch die einfache Bedienung. Die Fenster sind leicht und komfortabel zu öffnen und zu schließen. Die Mechanik der Beschläge arbeitet präzise und nahezu geräuschlos. Darauf legen viele Hauseigentümer einen besonders großen Wert.

Fenster mit hervorragendem Schallschutz

Aufgrund der bereits beschrieben Konstruktion der Profile sowie der Dichtungen bieten diese Fenster nicht nur eine überdurchschnittlich hohe Wärmedämmung. Sie bieten auch einen hervorragenden Schallschutz. Die Schallreduktion beträgt bis zu 47 dB. Da die zulässige Lautstärke des Straßenverkehrs in reinen Wohngebieten bei 49 dB liegt, ist in der Wohnung bei geschlossenen Fenstern nichts mehr von dem Verkehrslärm zu hören.

Da kaum noch Geräusche von außen in die Wohnung gelangen, erhöht sich der Wohnkomfort im erheblichen Maße. Genauso wenig Lärm kann natürlich auch durch die Fenster nach außen dringen. Daher können Gespräche, die in der Wohnung geführt werden, nicht von neugierigen Passanten mitgehört werden. Auch dann, wenn die Musik in der Wohnung etwas lauter aufgedreht wird, stört sie keine anderen Menschen. Der Schallschutz ist schon nahezu genauso wichtig wie der Wärmeschutz. Schließlich haben alle Menschen ein großes Interesse daran, unter guten Bedingungen zu wohnen.

Der Umweltschutz kommt nicht zu kurz

Wenn es um Bauelemente geht, spielt auch immer der Umweltschutz eine wichtige Rolle. Auch in diesem Bereich haben die Fenster von diesem Hersteller so einiges zu bieten. Die Herstellung erfolgt aus Komponenten, die sich alle wieder präzise trennen lassen. Das bedeutet, sollten die Fenster nach vielen Jahrzehnten erneuert werden müssen, so lassen sich die dann schon in die Jahre gekommenen alten Fenster vollständig und umweltverträglich recyceln.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist, dass von den verwendeten Materialien keine gesundheitlichen Gefahren für die Bewohner ausgehen. Auch an der Außenseite sind die Fensterrahmen und Flügel so beschaffen, dass keine Schäden für die Umwelt entstehen können. Es treten weder Ausdunstungen noch Auswaschungen auf. Auch darauf sollte beim Kauf neuer Fenster unbedingt geachtet werden.

Für welche Gebäude eignen sich diese Fenster?

Es stellt sich natürlich die Frage, in welchen Gebäuden diese Fenster eingebaut werden können. Grundsätzlich ist der Einbau in folgenden Gebäuden möglich:

  • Einfamilienhäuser
  • Mehrfamilienhäuser
  • Anlageobjekte
  • Gewerbeimmobilien
  • Öffentliche Gebäude

Bei einem Neubau oder einer energetischen Sanierung eines Einfamilien- oder Mehrfamiliengebäudes eignen sich diese Fenster sehr gut, weil sie sich auf dem neuesten Stand der Technik befinden. Da sie ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen, sind sie äußerst wirtschaftlich. Daher lohnt sich der Einbau auch in reinen Anlageobjekten oder in gewerblich genutzten Immobilien. Auch öffentliche Auftraggeber entscheiden stets nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten.

Wo gibt es diese besonderen Fenster?

Sowohl Handwerker als auch Privatpersonen finden die Brügmann Fenster im Baustoffhandel Baudiscount Neben den exakten Einbaumaßen sowie der Farbe sollte auch die Seite des Anschlags richtig ausgewählt werden. Welche die richtige Seite ist, hängt stets von den Gegebenheiten vor Ort ab. Auf jeden Fall sollte die Seite nicht verwechselt werden, weil sich das bestellte Fenster sonst nicht korrekt einbauen lässt.

Unter Baudiscount Fenster sind sämtliche Ausführungen der Serie Bluevolution zu finden. Deshalb lohnt sich immer ein Blick auf die Seite des Anbieters, wenn neue und vor allem hochwertige Fenster benötigt werden. Für alle Handwerker ist es auch interessant, dass sich diese Fenster trotz der innovativen technischen Ausstattung genauso einbauen lassen, wie alle anderen Fenster auch. Daher sind keine weiteren speziellen Materialien für den fachgerechten Einbau erforderlich.

Für diese Fenster gibt es auch ein interessantes Zubehör. Dieses wird ClimActiv bezeichnet. Es dient zur automatischen Lüftung. Nicht jeder hat aus zeitlichen Gründen die Möglichkeit, die Fenster regelmäßig zum Lüften zu öffnen. Dann ist ein automatisches System eine große Hilfe. Dadurch findet eine Regulation der Luftfeuchtigkeit statt, ohne dass Zugluft oder andere Unannehmlichkeiten auftreten. Auf diese Weise wird auch die Bildung von Schimmel in der Fensterlaibung effektiv verhindert.

All Rights Reserverd ® www.Baudiscount-Fenster.de Copyright 2004 - 2019

* Passivhausgeeignet bei entsprechender Konfiguration der Fenster.
SQUARE THERMO – Referenzfenster - Uw=0,76 W/m²K – 3 Fach Verglasung + Warme Kante

Ikone